5 Gründe warum deine digitalen Marketing Aktivitäten einfach nicht in die Gänge kommen

Marketing Aktivitäten

Im Bereich des digitalen Marketings gibt es viele Möglichkeiten erfolgreiche Aktivitäten und Aktionen durchzuführen. Ich möchte dir in diesem Artikel nicht sagen, was richtig oder falsch ist, sondern ich möchte dir einige Denkansätze auf dem Weg mitgeben, die dein Leben erleichtern können. Ich möchte dir helfen, dich und deine Marketing Aktivitäten weiterzuentwickeln und ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

  1. Arbeite mit einem Marketing-Plan!

Die meisten Unternehmer sind davon überzeugt die Besten in ihrer Branche zu sein. Sie möchten von ihren Kunden als Genies und Experten gesehen werden. Doch beruflicher Erfolg fällt nicht vom Himmel, sondern muss gut geplant sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, alle Marketing Aktivitäten inklusive der geplanten Aktionen im Bereich des digitalen Marketings mittelfristig in einem Marketing-Plan zu planen. Vielleicht wird es dich jetzt verwundern, dass gerade mal 50 % der Unternehmen ihre digitalen Aktivitäten in ihren Marketing-Plan inkludieren. Da der Vorteil im digitalen Marketing eine rasche Umsetzung ist, werden digitale Marketing Aktivitäten oft sehr spontan durchgeführt. Doch durch dieses chaotische Handeln geht sehr viel Potenzial verloren.

Ich möchte dir zeigen, wie einfach es ist einen digitalen Marketing-Plan zu erstellen und wie du davon profitieren kannst.

Bevor du mit deinem digitalen Marketing-Plan startest, solltest du dir über folgende Punkte Gedanken machen:

  • das Ziel: Was möchtest du mit deinen digitalen Marketing Aktivitäten erreichen?
  • die Zielgruppe: Wen siehst du als deine Zielgruppe? Wenn du jetzt sagst, jeder, dann ist die Zeit gekommen diese Annahme zu überdenken.
  • das Budget: Wie viel möchtest du investieren?
  • die Ressourcen: Wer wird die Kampagne durchführen und leiten? Wie viel deiner Zeit wirst du pro Tag, Woche oder Monat für die Aktivitäten benötigen?
  • der Zeitplan: Wann möchtest du mit deinen Marketing Aktivitäten starten? Mit welcher Vorlaufzeit möchtest du deine Marketing Kampagnen planen? Hast du einen vorgegebenen Zeitplan für bestimmte Aktionen?
  • die Plattform: Welche Plattform planst du für deine Aktivitäten zu nutzen?
  • die Daten: Welche Daten möchtest du für deine Aktivitäten verwenden? Welche Information erwartet deine Zielgruppe von dir?
  1. Bleibe ein Mensch!

Wir alle haben uns in der Arbeitswelt das Ziel gesetzt professionell zu sein. Das ist auch gut so! Professionalität wird in vielen Bereichen fast wie ein Grundbedürfnis vorausgesetzt. Doch genau durch diesen Perfektionismus geht oft etwas Wichtiges verloren. Nämlich der Mensch der hinter all dem Schaffen steckt. Ich möchte dich jetzt nicht dazu auffordern unhöflich zu sein und inkompetent zu wirken, doch gerade im digitalen Marketing ist die Menschlichkeit ein wichtiger Faktor für den Erfolg. Ein Überhang an Professionalität kann deine Zielgruppe sehr schnell abschrecken. Es ist daher wichtig, in der digitalen Kommunikation nicht nur auf die Inhalte, sondern auch auf die Beziehung zwischen den Menschen zu achten. Du darfst nie vergessen, dass sich soziale Netzwerke ursprünglich vom Wort sozial ableiten.

Verleih deinem digitalen Marketing Menschlichkeit!

Erwecke deine digitalen Marketing Aktivitäten zum Leben. Nur Inhalte zu schreiben reicht nicht aus. Versuch deinen Worten einen Teil deiner Persönlichkeit mitzugeben und schreibe, so wie, wenn du mit jemanden sprechen würdest. Bleib du selbst und verstell dich nicht! Wenn das Erlebnis in der digitalen Welt und die Realität komplett unterschiedlich sind, wird es dir auch bei persönlichen Kundenterminen schwer fallen, von dir zu überzeugen. Denn der Kunde hat sich durch deinen digitalen Auftritt bereits eine komplett andere Vorstellung von dir aufgebaut, welche durch die Realität wie ein Luftballon zum Platzen gebracht werden kann.

  1. Kontrollier deinen Erfolg!

Ich möchte keinen Kontroll-Freak aus dir machen, doch gerade im digitalen Marketing ist es wichtig, den Erfolg deiner Aktivitäten zu messen. Denn nur eine genaue Analyse ist die Basis für eine Verbesserung. Dabei musst du nicht das Rad neu erfinden, sondern kannst auf bewährte Auswertungssysteme zurückgreifen.

Hier sind einige empfehlenswerte Tools, die dir dabei helfen können, deine digitalen Marketing Aktivitäten zu analysieren:

  • Tracking Tools für Anzeigen
  • Google Analytics und Google Search
  • Facebook Insights
  • CRM-Tools wie Zoho oder Salesforce
  • E-Mail Automatisierung für z.B. Newsletter (MailChimp, Infusionsoft usw.)

All diese Tools sind Cloud-Lösungen und ermöglichen dir umfassende Auswertungsmöglichkeiten deiner digitalen Aktivitäten.

  1. Urlaub gestrichen!?

Urlaub war gestern und die Zeiten einer spontanen Auszeit sind vorbei. Davon geht zumindest die digitale Welt aus. Deine Zielgruppe ist es gewohnt laufend über Neuigkeiten informiert zu werden und da sind spontane Auszeiten eigentlich nicht drinnen.

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete!

Digitales Marketing ist ein harter Job! Sorry, wenn ich dir jetzt die Illusion von einem Leben am Strand mit einem Cocktail in der Hand und deinem Laptop auf den Knien geraubt habe. So arbeitet das Internet leider nicht. Um im Internetgeschäft erfolgreich zu sein, ist es wichtig, immer am Ball zu bleiben. Bereite dich daher für Auszeiten gut vor und fang damit an dir eine persönliche Zauberkiste aufzubauen, aus der du in Zeiten der Auszeit, fertige Artikel und Co. heraus zaubern kannst. Und jetzt wären wir wieder bei Punkt 1 – nämlich beim Marketing-Plan. Wenn du zeitgerecht weißt was du brauchst, kannst du dich gut darauf vorbereiten und auch Zeit für einen Urlaub einbauen.

  1. Hör auf bei deinen Kunden zu betteln!

Auch wenn es einmal nicht so gut laufen sollte, fang nicht damit an, deine Kunden anzubetteln. Dadurch würdest du verzweifelt wirken und dich vor deinen Kunden bloßstellen. Sei ehrlich, würdest du bei so jemanden etwas kaufen wollen?

Setze auf Vertrauen!

Ein viel besserer Weg, um Erfolg bei deinen Kunden zu haben, ist es, bewusst Vertrauen aufzubauen. Biete deiner Zielgruppe einen Mehrwert und heb dich dadurch von anderen Anbietern ab. Dadurch gelingt es dir eine verzweifelte Kaufaufforderung in eine schöne Hülle zu verpacken. Deine Kunden werden nicht aus Verzweiflung, sondern aus Vertrauen von dir begeistert sein. Wenn du dich als ehrlicher Partner präsentierst, werden Menschen von dir begeistert sein und automatisch mehr von dir wollen.

Fazit

Im digitalen Marketing einfach drauf loszuarbeiten, ist zwar möglich, doch meist nicht wirklich erfolgreich. Wenn du dir Gedanken über eine vernünftige Marketing Strategie machst und deine Maßnahmen nicht willkürlich einsetzt, kannst du in der digitalen Welt viel erreichen. Wenn deine Marketing Aktivitäten einfach nicht in die Gänge kommen wollen, dann wirf einen Blick auf die fünf Punkte und du wirst sehen, wie schnell sich die Dinge verändern.

 

ben-ahlfeldÜber den Autor: Mag. Benedikt Ahlfeld

Jahrgang 1987, ist Gründer und Herausgeber von EhrlichesOnlineMarketing.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er aktiv im Online Marketing. Als Trainer liegt sein Kerngeschäft mit der Firma ZHI Consulting GmbH in der Persönlichkeitsentwicklung. Sein Background basiert auf einem BWL Studium mit Schwerpunkt KMU Management und er ist staatlich geprüfter Unternehmensberater.

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Kein Spam. Datenschutzkonform. Du kannst dich jederzeit austragen.

0 Kommentare, sei der nächste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.