Mehr Erfolg durch professionelle Übersetzungen auf deiner Website

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, deine Website in mehrere Sprachen auszurollen? Oft ist es genau dieser Moment in dem man sich zum ersten Mal mit dem Thema Übersetzungen für das Internet beschäftigt. In deiner Muttersprache bist du natürlich der Spezialist für deinen Content. Du weißt, über was du berichten willst. Du hast deinen persönlichen Schreibstil entwickelt. Und mithilfe von SEO-Tools hast du es selbst in der Hand auf das Ranking in Suchmaschinen Einfluss zu nehmen. Doch wie schaut es mit anderen Sprachvarianten aus?

Maschinelle Übersetzung vs. Übersetzungsagentur

Bei deiner Recherche nach einer Unterstützung für Übersetzungen wirst du online sehr schnell auf zwei verschiedene Möglichkeiten stoßen. Einerseits kannst du über verfügbare Online-Tools automatische Übersetzungen direkt durchführen lassen oder selbst durchführen, andererseits gibt es Übersetzungsagenturen, die sich auf internationalen SEO optimierten Web-Content spezialisiert haben. Mit Sicherheit wirst du über beide Lösungen Übersetzungen in deiner Wunschsprache bekommen. Doch in Wahrheit sind die Ergebnisse miteinander in keiner Weise vergleichbar. Und um ehrlich zu sein, kannst du als jemand der die Zielsprache nicht versteht, die Qualität der Übersetzung nicht wirklich objektiv beurteilen. Möchtest du daher eine wirklich gute Übersetzungsqualität für deine Website erreichen, solltest du auf jeden Fall auf professionelle Übersetzungsdienste zurückgreifen. Hier weißt du, dass die Übersetzungen von Muttersprachlern durchgeführt wurden und nicht bloß von programmierten Maschinen, die Wörter aneinanderreihen.

Das Spiel mit der Sprache

Die Falle der Fehlübersetzungen – Falsche Übersetzungen können dir sehr schnell mehr schaden als nutzen. In jedem Business gibt es ein Fachvokabular. Bestimmte Wörter, die du immer wieder verwendest. Wörter, die eine Keyword-Funktion haben, die du brauchst, um ein gutes Ranking in den Suchmaschinen zu erreichen. Falsche Übersetzungen können hier schnell nach hinten losgehen. Ist eine Übersetzung nicht professionell, kann dies sehr schnell negative Auswirkungen auf dein gesamtes Image haben. Würdest du ein Produkt auf einer Website kaufen, auf der die Produktbeschreibung in gebrochenem Deutsch, gefüllt mit Grammatik- und Rechtschreibfehlern angeboten wird? Doch nicht nur bei Produktbeschreibungen, sondern vor allem bei gesetzlichen Texten ist es wichtig, die Bedeutung der Wörter korrekt zu wählen. Hier gibt es Standardphrasen, die einfach genutzt werden müssen und keine alternative Übersetzung verwendet werden darf. Läuft hier etwas falsch, bewegst du dich sehr schnell in einer gesetzlichen Grauzone.

Der Ton macht die Musik – Über die Jahre hast du dir auf deiner Website oder auf deinem Blog eine bestimmte Ausdrucksform zugelegt. Du schreibst in deinem persönlichen Stil. Diese Art des Schreibens ist ein persönlicher Wiedererkennungswert für deine Leser. Maschinelle Übersetzungen achten bloß auf ein grobes Wiedergeben des Inhalts. Sie achten nicht auf den Ton. Sie achten nicht auf die Ansprache oder auf Höflichkeitsformen, die du auf deiner Website sonst verwendest. Doch gerade beim Aufbau einer Kundenbeziehung über das Internet ist es wichtig, die Kommunikation der Worte genau zu wählen. Du musst es schaffen, über deine Texte Inhalte zu vermitteln und gleichzeitig ein Naheverhältnis zu deinen potenziellen Kunden aufzubauen. Diese Entscheidung der richtigen Wortwahl kannst du nur über einen professionellen Übersetzungsdienst erreichen. Es gehört ein menschliches Feingefühl dazu, um die Worte, egal in welcher Sprache so zu wählen, damit auch Emotionen vermittelt werden können. Mit dieser zwischenmenschlichen Qualität kann kein automatisches Übersetzungs-Tool mithalten.

Blindes Vertrauen – Hast du dir schon einmal die Nutzungsbedingungen von Google & Co. genau durchgelesen. Viele automatische Übersetzungs-Tools bieten keine Geheimhaltungsverpflichtung. Im Gegenteil, oft werden alleine durch die Nutzung die Rechte der Inhalte direkt abgegeben. Gerade in den Zeiten von Datenschutz ist das ein wichtiges Thema. Arbeitest du mit einer professionellen Übersetzungsagentur, gehst du mit dieser für die Laufzeit eures Projektes ein Vertragsverhältnis ein. Dadurch hast du die Möglichkeit, dein geistiges Eigentum zu schützen und eine Garantie dafür, dass deine Inhalte nicht anderwärtig verwendet oder preisgegeben werden.

Fazit

Die Art des Textes und die Art der Verwendung entscheiden darüber, ob die Qualität einer maschinellen Übersetzung ausreicht. Möchtest du nur einen Inhalt wiedergeben und brauchst du für interne Zwecke eine direkte Übersetzung auf Knopfdruck spricht natürlich nichts gegen eine automatisierte Lösung. Möchtest du aber qualitativ hochwertige Texte solltest du auf jeden Fall auf eine professionelle Übersetzungsagentur zurückgreifen. Natürlich sind hier die Kosten höher, doch du weißt, dass die Qualität der Übersetzung letztendlich passt und nicht nur du, sondern auch deine internationalen Kunden damit zufrieden sind.

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Mit Klick auf den Button stimme ich zu, die Infos und ggf. weiterführendes Material zu erhalten (mehr Infos). Meine Daten sind SSL-gesichert und ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.