Wie du das Meiste aus einem Online-Kurs herausholen kannst

Online-Kurs

Hast du schon einmal daran gedacht an einem Online-Kurs teilzunehmen, bist dir aber nicht klar darüber, ob ein virtueller Kurs mit einem Kurs in der echten Welt mithalten kann? So wie bei jedem Kurs hängt auch bei einem Online-Kurs der Erfolg von beiden Seiten, nämlich von der Kursqualität und dem persönlichen Engagement des Kursteilnehmers ab. Ist sich jede Seite ihrer Verantwortung bewusst und nimmt diese auch wahr, kann mit einem Online-Kurs dieselbe Qualität erzielt werden, wie bei einem Kurs in der echten Welt. Folgende Punkte können dir dabei helfen, das Maximum aus deinem Online-Kurs herauszuholen:

  1. Schaufel dich frei! – Wenn du an einem Online-Kurs teilnimmst musst du auch wirklich Zeit dafür haben und sie dir bewusst nehmen. Dir bloß einen Termin in deinem Kalender zu blocken ist zu wenig. Versuch stattdessen alle möglichen Störfaktoren im Vorfeld auszuschalten.
  • Deaktiviere die Benachrichtigungsfunktion auf deinem Handy und Laptop.
  • Lass dich von anderen Personen nicht stören. Schalte den Anrufbeantworter ein und weise auf deiner Tür darauf hin, dass du nicht gestört werden willst.
  • Versuch dich selbst unter Kontrolle zu haben, damit du während des Kurses nicht abschweifst und zum Surfen beginnst. Hier kannst du dich durch Tools wie Self Control oder Cold Turkey unterstützen lassen.

 

  1. Bereite dich vor! – Werden dir vor Kursbeginn Informationen, Arbeitsblätter und Unterlagen zur Verfügung gestellt, druck die bereits im Vorfeld aus. So bist du bestens vorbereitet! Vielleicht hast du dadurch schon vor dem Kursstart einen Blick in die Unterlagen geworfen und so ein wenig in die Inhalte hineingeschmökert.

 

  1. Sei aktiv! – Die meisten Online-Kurse bestehen aus einem Theorie- und einem Praxisteil. Als Teilnehmer an einem Online-Kurs musst du dich ein wenig selbst an der Nase nehmen, denn es liegt ganz alleine an dir, den Praxisteil auch konsequent umzusetzen. Natürlich kannst du dich auch nur von der Theorie berieseln lassen, doch nutzt du nicht die zur Verfügung stehenden Tools, um zu lernen das Gelernte auch an Beispielen umzusetzen, wirst du nicht das Maximum aus dem Kurs mitnehmen können.

 

  1. Tausche dich aus! – Viele Online-Kurse bieten eine Möglichkeit zur Vernetzung der Teilnehmer. Oft wird dieser Wir-Gedanke unterschätzt und das Angebot der Vernetzung nicht angenommen. Diese Communities bieten dir die Möglichkeit, dich mit Gleichgesinnten auszutauschen und bei Unklarheiten zu einem Thema andere nach Rat zu fragen. Du hast die Möglichkeit, deine Erfolge mit anderen zu Teilen und dich und andere dadurch zu motivieren.

 

  1. Suche einen Partner! – Aus der Erfahrung in der echten Weld wirst du wissen, dass das Lernen gemeinsam mit anderen Personen leichter fällt, als einsames Lernen in den eigenen vier Wänden. Versuch daher auch bei einem Online-Kurs einen Partner zu finden, der dich begleitet. Eine Person, die am Kurs mit dir parallel teilnimmt, oder zumindest eine Person, die den Kurs schon absolviert hat. Begib dich aktiv auf die Suche in diversen Online-Communities nach einem Best-Buddy für deinen Kurs.

 

  1. Frag nach! – Bist du in deinem Online-Kurs an einem Moment der Unsicherheit angekommen, heißt es nicht, dass du den Kurs sofort abbrechen musst. Versuch stattdessen Antworten auf deine Fragen zu finden. Bist du bereits in einer Community vernetzt, fang am besten in deinem Netzwerk damit an. Vielleicht findest du hier bereits gestellte Antworten auf ähnliche Fragen. Falls nicht, frag einfach nach, denn nur durch Fragen wirst du auch weiterkommen.

 

  1. Sei stolz auf dich! – Abhängig vom Kurs und der Kursdauer kann eine Online-Kurs eine lange Reise sein. Versuch dennoch von Anfang an nicht dein Ziel aus den Augen zu verlieren und setz den Abschluss in deinen Fokus. Setz dir selbst kleinere Ziele, die du schneller erreichen kannst, wie den Abschluss eines bestimmten Levels oder das Lesen eines Kapitels, um dich auch während des Kurses immer wieder selbst zu motivieren.

 

  1. Belohn dich selbst! – Durchhaltevermögen ist keine selbstverständliche Sache. Belohn dich daher selbst für Dinge, die du erreicht hast. Überleg dir ein persönliches Belohnungskonzept und schlag somit zwei Fliegen mit einer Klappe. So kommst du in deinem Kurs zügig voran und erhältst gleichzeitig einen Motivationsschub durch deine Belohnung.

 

  1. Hab keine Angst davor, Dinge zwei Mal zu machen! – Manche Dinge klappen nicht auf den ersten Anlauf und das ist gar nicht schlimm. Manchmal ist es eben notwendig, sich mit einem gelernten Thema nochmals auseinanderzusetzen und ein Kapitel vielleicht zu wiederholen. Und genau das ist deine Eigenverantwortung, denn bei einem Online-Kurs musst du für dich selbst entscheiden, hast du genug Wissen, oder einen Nachholbedarf und darauf flexibel reagieren.

 

  1. Hab Spaß daran! – Ein Online-Kurs soll dir natürlich einen inhaltlichen Mehrwert bringen. Doch so gut, der Kurs auch sein mag, möchtest du ihn nicht durchführen, wirst du daran scheitern. Aus diesem Grund ist es wichtig, trotz intensiver Lernphasen den Spaß nicht zu verlieren. Versuch den Prozess des Lernens zu genießen und freu dich auf das Ergebnis, das dich letztendlich erwartet.

Fazit

Ein Online-Kurs benötigt mehr Disziplin und Selbstorganisation als ein Kurs in der echten Welt. Doch nimmst du dir diese 10 Punkte zu Herzen kannst du mit einem Online-Kurs dasselbe Ergebnis erzielen, wie mit jedem anderen Kurs. Die meisten Online-Kurse ermöglichen dir ein Lernen nach eigener Zeiteinteilung und nach eigenem Tempo. Bist du das nächste Mal bereit dazu, dich weiterzubilden, solltest du darüber nachdenken an einem Online-Kurs teilzunehmen. Vielleicht findest auch du gefallen an diesem Format und wirst es in Zukunft nicht mehr missen wollen.

 

 

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Kein Spam. Datenschutzkonform. Du kannst dich jederzeit austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.