Nachteile von WIX, JIMDO und Co gegenüber WordPress, Joomla und Co

Nachteile-Wix-Jimdo

Viele Start-up Unternehmer bauen sich ihre Webseite selbst. Hier gibt es mittlerweile Baukastensysteme wie wix.com oder jimdo.com. Wir zeigen dir die Vor- und Nachteile dieser Baukastensysteme.

Als junger Unternehmer hat man meist wenig Geld, dafür aber reichlich Zeit zur Verfügung. Auf Plattformen wie wix.com oder jimdo.com kann man sich, meist sogar kostenlos, eine eigene Webseite zusammenstellen. Dabei muss man nicht einmal Kenntnisse im Bereich HTML, CSS oder PHP haben.

Wenn man es richtigmacht und ein wenig Zeit investiert, können auch wirklich tolle Webseiten daraus entstehen. Hier ein Beispiel einer Klientin von uns, die sehr viel Zeit & Liebe in ihre WIX-Webseite gesteckt hat.

Das Erstellen dieser Webseite ist kostenfrei. Nur wenn man gewisse Features oder eine eigene Domäne (www.meinewebseite.at) haben möchte, muss man dafür bezahlen. Also ähnlich wie bei wordpress.com.

Nachteile der Baukastensysteme

Diese Baukastensysteme gibt es schon seit einigen Jahren. Der echte Boom kam aber erst vor ca. 3 Jahren, also 2013. Früher wurden die Webseiten auf reiner JavaScript Basis dargestellt. Für Google waren diese Webseiten also wie leer. Suchmaschinenoptimierung war also unmöglich.

Mit ähnlichen Nachteilen kämpft man auch heute noch. Mittlerweile gibt es zwar „SEO“ Einstellungen bei solchen Systemen, diese nützen allerdings wenig und signalisieren sogar eine falsche Tatsache.

Oft bekommen wir einen Anruf mit der Frage, wie viel es kostet, eine JIMDO- oder WIX-Webseite seo zu optimieren. Dabei ist bei dieser Anfrage aber das Einstellen der richtig WIX SEO Parameter gemeint. Suchmaschinenoptimierung ist aber halt weitaus mehr, als 2-3 „Knöpfe“ zu drücken.

Diese Baukastensysteme haben also tatsächlich noch immer den Nachteil bei der Suchmaschinenoptimierung. Viele Parameter sind nicht beeinflussbar. Hier ein paar Beispiele:

  • Seitenladegeschwindigkeit
  • CSS, JavaScript Optimierungen
  • HTML Code von Templates

Der Grund dafür ist einfach. Der Zugriff auf den realen Code ist einfach nicht möglich. Den gleichen Nachteil hat man natürlich auch bei wordpress.com.

Möchte man neue Funktionen oder Erweiterungen haben, ist dies in Baukastensystemen nicht möglich. (Bei WordPress.com zumindest eingeschränkt)

Für wen Baukastensystem-Webseiten geeignet sind:

  • Unternehmen mit wenig Budget und wenig technischen Kenntnissen
  • Vereinswebseiten
  • Einfache Darstellung von Unternehmen (Stichwort Webvisitenkarte)
  • Präsentation des Unternehmens

Für wen Baukastensystem-Webseiten nicht geeignet sind:

  • Unternehmer, die Kunden über die Webseite generieren wollen
  • Unternehmer mit starkem Online Fokus
  • Blogger
  • Unternehmer mit technischen Kenntnissen

Suchmaschinenoptimierung mit wix.com und jimdo.com

Aber ich habe auch eine gute Nachricht für dich. Hast du bereits eine Webseite mit WIX oder JIMDO, kannst du trotzdem einiges tun. Am Ende des Tages zählen nämlich die bereitgestellten Inhalte und Backlinks. Man muss halt mit Startschwierigkeiten rechnen.

Fairerweise muss man auch dazu sagen, dass die Anbieter dieser Systeme die Schwäche natürlich kennen und konsequent versuchen, diesen Nachteil zu optimieren.

Möchtest du zu Themen und Begriffen in Google gut gefunden werden, stelle außergewöhnlich gute Inhalte zu diesen Themen zur Verfügung. Über das Knie gebrochen & als Quicktipp verpackt, solltest du dich dabei an folgender Faustregel orientieren:

Erstelle Inhalte mit mehr als 500 Wörtern pro Seite

Der durchschnittliche Platz 1 in Google hat 2450 Wörter. Möchtest du also mit deinem Begriff auf Platz 1 kommen, wäre es gut, die 2450 Wörter anzustreben.

„Liest doch eh keiner“ -> Ja, das stimmt. Wikipedia Einträge sind ähnlich lang und es liest sie auch keiner. Solche Artikel werden gescannt. Man liest sich dann den Teil durch, der besonders interessant wirkt. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass dein Webseitenbesucher die Information erhält, die er auch wirklich gesucht hat.

Hast du keine Idee, wie du so viel Inhalt / Texte erstellen kannst?

  • Beschreibe deine Leistungen im Detail
  • Beschreibe Kundensituationen bzw. Kundenstories
  • Erkläre komplexe Begriffe aus deiner Branche
  • Artikel wie „Oft gestellte Fragen“
  • Schreibe Blogartikel
  • Schreibe Erfahrungsberichte

Wenn du die Erstellung von Inhalten konsequent und hochwertig durchführst, wirst du auch mit deiner WIX- oder JIMDO-Webseite in Google punkten können.

Fairerweise muss man sagen, dass man mit einer CMS-Webseite, wie WordPress oder Joomla, deutlich mehr machen kann und somit bessere Rankings erzielt. Ich persönlich kenne leider wenige WIX- oder JIMDO-Webseiten, die wirklich gute Google Positionierungen haben. Geübte Webseitenentwickler könnten deine WIX-Webseite sogar 1:1 nachbauen. Der Webseitenbesucher erkennt dann keinen Unterschied.

sebastian-prohaskaÜber den Autor: Sebastian Prohaska

Sebastian ist Gründer der Firma ithelps.at aus Wien, liebt SEO, Gewichtheben und liest one-book-a-week

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Kein Spam. Datenschutzkonform. Du kannst dich jederzeit austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.