Mehr Kunden mit Erklärvideos erreichen

erklaervideos

Erklärvideos zählen bei Unternehmen und Shops, die eine Internetseite betreiben, zu den beliebtesten Methoden um für Aufmerksamkeit im Netz zu sorgen. Speziell die animierte Version der Unternehmensfilme findet dabei sowohl bei der Zielgruppe als auch bei den Webseitenbetreibern großen Anklang, denn mit dieser Methode lassen sich auch komplexe Sachverhalte einfach erklären.

Erhöhte Aufmerksamkeit durch Erklärvideos

Kaum ein möglicher Kunde setzt sich besonders lange und ausführlich mit einer kommerziellen Webseite im Internet auseinander. Deshalb ist es für die Betreiber von solchen Webseiten besonders wichtig schon mit dem ersten Eindruck die größtmögliche Aufmerksamkeit bei einem Besucher zu erzeugen. Neben einem ausgeklügelten Design und einer einfachen Seitenstruktur setzten dabei immer mehr Internetseiten auch auf die Einbindung von sogenannten Erklärvideos. Dabei handelt es sich meistens um kurze, ungefähr dreiminütige Videoclips in denen eine Dienstleitung oder ein bestimmtes Produkt näher erläutert wird. Dadurch soll nicht nur Aufmerksamkeit erzeugt werden, sondern der Kunde soll möglichst schnell verstehen was ein bestimmtes Unternehmen ausmacht. Für diese Art der Unternehmenskommunikation hat sich in den letzten Jahren vor allem die animierte Version des Erklärvideos als besonders geeignet hervorgetan. Denn nur dort ist es besonders einfach möglich einzelne Produktions- oder Arbeitsabläufe darzustellen ohne den Kunden direkt mit einer Vielzahl an Informationen zu verschrecken.

Animierte Erklärvideos können komplexe Sachverhalte einfach darstellen

Besonders beliebt bei der Platzierung dieser Videos ist dabei die Startseite eines Internetauftritts, denn genau dort landen automatisch die meisten Besucher einer Webseite. Die Erklärvideos sorgen dann dafür, dass die Besucher auch auf der Seite verweilen und regen dazu an sich genauer auf dieser umzusehen. Selbstverständlich sind nur wenige Unternehmen und Webseitenbetreiber in der Lage dazu ihr eigenes Erklärvideo selbst zu erstellen. Denn gerade die Animation der Videos ist äußerst anspruchsvoll und kann nur von Experten durchgeführt werden. Deswegen wenden sich viele Betriebe an spezielle Agenturen, um sich ihr Erklärvideo erstellen zu lassen. Diese Agenturen können dabei genau auf Kundenwünsche eingehen und haben Erfahrung damit, auf welche Inhalte Besucher einer Webseite bei Erklärvideos besonders anspringen. Häufig ist es sogar möglich auch eine eigene bereits bestehende oder völlig neue Werbefigur in das Video einzubauen, was den Wiedererkennungswert einer Webseite deutlich steigert. Zusätzlich ist es möglich ein Erklärvideo in den unterschiedlichen sozialen Medien zu veröffentlichen und so für noch mehr Aufmerksamkeit für seine Webseite zu sorgen. Denn gerade besonders kreative und lustige Videos werden häufig im Netz geteilt und erreichen so eine Vielzahl an potentiellen Kunden.

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Kein Spam. Datenschutzkonform. Du kannst dich jederzeit austragen.

Ein Kommentar, sei der nächste!

  1. Lieber Benedikt, als gelernte TV-JOURNALISTIN (u.a. NDR Fernsehen) und Inhaberin der Agentur „Video Impression – Filme, die im Kopf bleiben“ – möchte ich die Bedeutung deines Artikels hier unterstreichen. In meiner eigenen Praxis habe ich über die letzten mittlerweile 10 Jahre festgestellt, dass sich Menschen Fakten, Hintergründe und Sachverhalte einfach viel besser und länger merken, wenn diese wirklich gut *hirngerecht präsentiert* werden.

    Animierte Erklärvideos sind sicherlich ein guter Weg , das zu tun und diese Art Videos erhält man in unserem Videoportfolio. Für die höchste Effektivität in einer Gesamtstrategie + eine gute Story erzählen + mit persönlicher Ansprache verbinden. Gratis Videokurs: http://www.kundenmagnet-videomarketing.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.