Dein Blog: Aus Alt mach Neu – Up-Cycle your Blog!

dein blog

Als Blogger sind dein Blog und deine Artikel dein Lebenselixier. Du hast es dir als Ziel gesetzt, deine Leser mit deinem Blog bei Laune zu halten und natürlich möchtest du mit deinem Blog Geld verdienen. Doch es ist nicht immer leicht, Woche für Woche neue Artikel zu schreiben und so das unermüdliche Blogger-Hamsterrad weiterlaufen zu lassen. Daher musst du einen Weg finden, der deine Texte mit wenig Aufwand direkt in Geld verwandelt und für mehr Traffic auf deiner Website sorgt. Das Gute daran ist, du kannst dies in nur wenigen Schritten wirklich erreichen, ohne dafür immer wieder komplett neue Texte schreiben zu müssen.

Bist du schon einige Zeit als Blogger unterwegs? Hast du bereits ein Pool an Texten, die du auf deinen Blog veröffentlicht hast oder in anderen Blogs Gastartikel geschrieben? Dann hast du bereits ein gutes Fundament für deinen Erfolg. Das einzige was du machen musst, ist den Staub von diesen Artikeln abzuwischen und sie in eine neue, interessante Verpackung einzupacken. Du wirst überrascht sein, welches Potenzial sich in deinen Artikeln versteckt und welche Möglichkeiten sie dir bieten, um deine Leser auf neuen Wegen zu erreichen.

  • Finde heraus mit welchen Inhalten sich deine Leser beschäftigen

Verschaff dir ein Bild darüber, welche deiner Artikeln am erfolgreichsten waren. Welche Artikel hatten den meisten Zuspruch, wurden am meisten geteilt, geliked oder kommentiert. Und verwende genau diese Artikel als dein Erfolgs-Pool, um daraus mehr zu machen.

  • Best-Of-Liste

Hol deine Best-Of-Artikel wieder hervor und fang damit an, eine Best-Of-Serie von dir zu promoten. Gerne kannst du im Vorfeld deine Leser auch darüber abstimmen lassen, welche Artikel sie in die Top 10 reihen würden. Diese aktive Aufforderung führt ohne großen Aufwand zu mehr Traffic auf deiner Seite und als Ergebnis kannst du deine Leser mit einer Best-Of-Serie bei Laune halten. Zu Jahresende kannst du diese Liste auch verwenden, um einen Jahresrückblick auf deine Werke zu präsentieren und dich gleichzeitig bei deinen Lesern für ihre Treue bedanken.

  • Ergänze deinen Artikel mit neuem Input

Beschäftigt sich dein Artikel mit einem bestimmten Thema, bezieht sich aber auf alte Daten, kannst du diesen Artikel durch eine einfache Aktualisierung wieder in den Umlauf bringen und promoten. Füge neue Statistiken oder Infografiken ein und erhöhe so den Mehrwert für deine Leser.

  • Aus zwei mach eins

Was spricht dagegen, aus zwei oder mehreren Artikeln einen neuen Artikel zu basteln? Versuch die Inhalte deiner Artikel miteinander zu kombinieren und erstelle dadurch mit wenig Aufwand einen neuen Text.

  • Gastartikel

Hast du schon einmal daran gedacht mit Gastartikeln zu arbeiten und deine Texte auf anderen Seiten zu veröffentlichen? Beim Veröffentlichen von Gastartikeln, musst du nicht immer einen neuen Text zusammenstellen, sondern kannst auch hierfür auf dein Blog-Pool zurückgreifen. Das gleiche funktioniert natürlich auch umgekehrt. So kannst du ältere Gastartikel, auch auf deiner Seite neu promoten.

  • Vom Artikel zur Checkliste

Verändere die Darstellung deiner Artikel, indem du bestehende Artikel als Checkliste darstellst. Dabei ist es notwendig, sich auf die wichtigsten Inhalte deines ursprünglichen Textes zu konzentrieren und diese Information kurz und knackig in einer Checklistendarstellung zu vermitteln.

  • Newsletter

Arbeitest du mit regelmäßigen Newsletter, lassen sich ältere Artikel perfekt in diese Art der Leserkommunikation einbauen. Auch hier müssen es nicht immer ganze Artikel sein. Oft reichen einzelne Passagen aus, die im Newsletter gezielt als Teaser eingesetzt werden können. Andersrum kannst du Artikel, die du ursprünglich für deinen Newsletter geschrieben hast, natürlich auch in deinem Blog einfließen lassen.

  • Schreibe ein eBook

Hast du schon einmal daran gedacht, unter die Autoren zu gehen und ein Buch zu verfassen? Wirf einen Blick auf deine bestehenden Blogs und suche nach einem interessanten Thema, unter dem du deine Artikelauswahl zusammenfassen könntest. Erstelle ein Konzept, schreibe ein paar einleitende Worte, aktualisiere deine bestehenden Texte und füge das Ganze in einem eBook-Format zusammen. Schon kannst du deinen Lesern dein neues Buch präsentieren. Natürlich hast du auch die Möglichkeit, dein eBook als kostenpflichtiges Buch anzubieten und deine Blog-Artikel so zu Geld zu machen.

  • Erstelle ein Mini-Video

Mini Videos sind derzeit voll im Trend. Sie sind eine gute Möglichkeit, um auf einen sehr persönlichen Weg, mit deinen Lesern zu kommunizieren. Dabei ist es nicht immer notwendig, krampfhaft nach einen neuen Inhalt für dein Video zu suchen. Greif einfach in dein Blog-Pool und such dir einen Blog, aus dem du ein Video zauberst. Diese Videos eignen sich auch perfekt dafür, um deine Präsenz auf YouTube zu erhöhen.

  • Mache einen Podcast

Ein Podcast ist eine Audio-Datei zu einem bestimmten Thema. Verleih deinen Artikeln durch deine Stimme eine Persönlichkeit. Natürlich kannst du bestehende Blogs nicht eins zu eins als Audio-Datei aufzeichnen. Aber sie bieten dir eine perfekte Basis, die sich durch deine persönlichen Worte ergänzen lassen.

  • Biete Online-Kurse oder Webinare an

Clustere einige deiner bestehenden Artikel zu einem Thema zusammen und biete deinen Lesern einen Online-Kurs an. Hier hast du die Möglichkeit, zwischen einem gratis Email-Kurs oder einem kostenpflichtigen Online-Kurs mit Teilnehmerzertifikat zu wählen. Hast du für ein Thema ausreichend Blogs vorhanden, kannst du diese zu einem interaktiven Seminar, also einen Webinar, zusammenbauen.

Fazit

Viele deiner Texte beschäftigen sich wahrscheinlich mit einem zeitlosen Inhalt. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, dir immer wieder den Kopf über neue Artikel zu zerbrechen und jedes Mal das Rad neu zu erfinden. Alte Texte aus deinem Blog-Pool bieten daher die perfekte Basis, um Schreibblockaden zu überwinden und mit wenig Aufwand aus einem alten Text einen neuen Artikel mit Mehrwert zu zaubern. Sei daher kreativ und versuch mehr aus deinen Artikeln zu machen. Sie verfügen über zu viel Potenzial, um einfach so in deinem Archiv zu vergammeln. Durch das Recycling deiner Texte schaffst du dir eine stressfreie Möglichkeit, deine Leser immer wieder mit neuen Artikeln zu erreichen. Und du schaffst dir Möglichkeiten, neue Kommunikationswege für dich zu entdecken und dadurch mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erlangen.

ben-ahlfeldÜber den Autor: Mag. Benedikt Ahlfeld

Jahrgang 1987, ist Gründer und Herausgeber von EhrlichesOnlineMarketing.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er aktiv im Online Marketing. Als Trainer liegt sein Kerngeschäft mit der Firma ZHI Consulting GmbH in der Persönlichkeitsentwicklung. Sein Background basiert auf einem BWL Studium mit Schwerpunkt KMU Management und er ist staatlich geprüfter Unternehmensberater.

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Kein Spam. Datenschutzkonform. Du kannst dich jederzeit austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.