Geheimtipp Blog-Archiv: mit alten Blogartikel zu mehr Traffic

Blog - Archiv

Bist du mit dem Traffic auf deinem Blog zufrieden oder hast du das Gefühl, dass eigentlich noch mehr möglich wäre? Fällt es dir manchmal schwer, in regelmäßigen Abständen neue Blogartikel zu schreiben? Dann habe ich eine gute Taktik für dich, mit der du mit wenig Schreibaufwand mehr Traffic generieren kannst.

Verabschiede dich vom Gedanken, immer neue Blogartikel schreiben zu müssen, sondern greif manchmal gezielt auf alte, bewährte Artikel aus deinem Blog – Archiv zurück und erhöhe so deinen Traffic. Nicht jeder deiner Follower ist von der Geburtsstunde deines Blogs an mit dabei und nicht jeder deiner Follower kennt all deine Artikel. Aus diesem Grund ist es absolut sinnvoll, alte Artikel wieder zum Leben zu erwecken und in einen neuen Mantel zu verpacken.

Das Arbeiten mit einem Blog-Archiv

Um eine Übersicht über deine Blogaktivitäten zu haben, ist es empfehlenswert, ein Blog-Archiv aufzubauen. Ziel des Archivs sollte es sein, eine gute Übersicht über deine Blogartikel und deren Inhalte zu erhalten.

  • Notier dir all deine Blogartikel mit dem Datum der Veröffentlichung
  • Ordne sie nach Inhalten in von dir definierte Kategorien ein und finde Synergien
  • Kennzeichne jene Artikel, die zeitlos sind
  • Notier dir die Besucherzahlen, die du bei jedem einzelnen Artikel erreicht hast

Dein Blog-Archiv lässt sich in einer einfachen Excel-Liste darstellen und schon hast du eine gute Basis für zukünftige Blogartikel geschaffen.

Um mehr aus deinen alten Artikeln herauszuholen, solltest du auf einen relativ zeitlosen Inhalt achten. Dadurch hast du den Vorteil, dass diese Artikel immer wieder funktionieren und immer wieder aufs Neue eingesetzt werden können. In Wahrheit sind diese zeitlosen Artikel der wichtigste Bestandteil in deinem Blog-Archiv, denn sie haben kein Ablaufdatum. Behalte auch beim Schreiben zukünftiger Artikel die Möglichkeit im Hinterkopf, diese Artikel zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal verwenden zu können. Gelingt es dir von Haus aus zeitlose Artikel mit einem Mehrwert zu schreiben, wird dein Pool an Artikel, auf die du zurückgreifen kannst, schnell größer.
So wie jedes Archiv setzt auch ein Blog-Archiv mit der Zeit Staub an. Aus diesem Grund ist es wichtig, alte Artikel vor dem erneuten Einstellen auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen. Überprüfe, ob alle Links noch funktionstüchtig sind. Überprüfe, ob die verwendeten Key-Words noch aktuell sind und überprüfe, ob verwendete Zahlenangaben aktualisiert werden müssen. Denn natürlich möchtest du deinen Lesern auch mit deinen älteren Artikeln einen Mehrwert bieten und sie durch falsche Angaben nicht vergraulen.

Das richtige Arbeiten mit alten Blogartikeln

Natürlich kannst du deine alten Blogartikel nicht einfach nochmals kommentarlos veröffentlichen. Aber du kannst sie gezielt nutzen und in deine aktuellen Blog-Aktivitäten einbauen.

  • Veröffentliche eine Best-Off-Reihe zu den 10 meist gelesenen Artikeln.
  • Konzentrier dich auf ein bestimmtes Thema und füge in dieser Serie auch alte, passende Artikel ein.
  • Schreib einen neuen Blogartikel und setz darin einen Link zu einem älteren Artikel aus deinem Archiv.
  • Schreib einen Folgeartikel und veröffentliche zum Einstieg nochmals deinen alten Artikel.
  • Teile ältere Artikel auf Facebook & Co und mach so auf dich aufmerksam.
  • Arbeite mit related Posts. Dabei werden unterhalb jedes Blogartikels ähnliche Archiv-Artikel aufgelistet, die den Leser auch interessieren könnten.
  • Arbeite mit zeitlosen Saisonartikeln. Hast du bestehende Artikel zu einem bestimmten Thema in deinem Archiv, die immer wieder aufs Neue zutreffen, kannst du diese auch immer wieder aufs Neue veröffentlichen.

Fazit

Wie du siehst, musst du nicht mit jedem Blogartikel das Rad neu erfinden. Durch einen gezielten Einsatz von alten Blogartikel kannst du es schaffen, deinen Lesern einen Mehrwert zu bieten und gleichzeitig mit wenig Aufwand mehr Traffic erreichen. Du kannst es schaffen, neue Fans zu gewinnen und du kannst es schaffen, deinen Expertenstatus zu einem bestimmten Themengebiet zu erhöhen. Auch wenn es am Anfang den Anschein hat, etwas zeitaufwendig zu sein, ist das Erstellen eines Blog-Archivs absolut seine Zeit wert. In Zeiten, in denen du wenige Ressourcen zur Verfügung hast, wirst du froh darüber sein, auf dein Back-up Blog-Archiv zurückgreifen zu können.

ben-ahlfeldÜber den Autor: Mag. Benedikt Ahlfeld

Jahrgang 1987, ist Gründer und Herausgeber von EhrlichesOnlineMarketing.de. Seit mehr als 10 Jahren ist er aktiv im Online Marketing. Als Trainer liegt sein Kerngeschäft mit der Firma ZHI Consulting GmbH in der Persönlichkeitsentwicklung. Sein Background basiert auf einem BWL Studium mit Schwerpunkt KMU Management und er ist staatlich geprüfter Unternehmensberater.

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Kein Spam. Datenschutzkonform. Du kannst dich jederzeit austragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.