Web Marketing und Banner Ads

Definition Web Marketing und Banner Ads

Web Marketing gilt als umgangssprachliche Bezeichnung für den Begriff Online Marketing. Daneben existieren Begriffe, wie Internet Marketing oder E-Marketing. All diese Begriffe meinen dasselbe. Sie fassen alle Marketing Maßnahmen zusammen, die im World Wide Web durchgeführt werden. Eine einheitliche Definition für den Begriff Web Marketing gibt es nicht. Das Web Marketing unterteilt sich in viele Bereiche wie beispielsweise Suchmaschinen Marketing, E-Mail Marketing, Social Media Marketing und Affiliate Marketing. Eng im Zusammenhang mit dem Affiliate Marketing steht das Banner oder Display Marketing. Dabei haben Werbetreibende die Möglichkeit, kostengünstig Werbeanzeigen in verschiedenen Bannerformaten auf anderen Websites zu platzieren, um auf sich aufmerksam zu machen.

Hauptbestandteil des Bannermarketing sind so genannte Banner Advertisements – kurz Banner Ads oder auch nur Banner genannt. Damit sind Werbeflächen gemeint, die auf anderen Websites zur Verfügung gestellt werden, um eigene Werbeanzeigen zu schalten. Klickt der User auf diese Werbeflächen, leitet eine Verlinkung ihn automatisch auf die Website des Werbetreibenden.

Arten von Banner Ads im Web Marketing

Banner Ads im Web Marketing gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Arten, Größen und Formaten. Eine grobe Unterscheidung gibt es zwischen statischen, animierten, interaktiven und dynamischen Banner Ads. Statische Banner Adsbeinhalten ein unverändertes Bild oder eine Grafik. Im Gegensatz dazu zeigen animierte Banner Ads Bewegtbilder auf ihren Werbeflächen. Durch die Bewegung haben diese Banner ein viel höheres Potenzial, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Interaktive Banner oder Rich Media Banner bezeichnen Banner Ads, bei denen der User aktiv werden kann. Die Interaktivität ist kombiniert mit Bild und Ton Elementen. Dynamische Banner Ads sind individuell auf den Benutzer zugeschnitten und auf seine Interessen angepasst. Entsprechend der Signale, die du auf einer Website setzt, zeigen Dir diese Banner darauf ausgerichtete Werbeanzeigen. Daneben existieren im Web Marketing weitere Arten von Banner Ads wie beispielsweise Pop Up Banner oder Video Banner.

Eine weitere Unterscheidungsform von Banner Ads im Web Marketing sind Format und Größe. Zu den klassischen Bannerformaten gehört beispielsweise das Skyscraper oder Wide Skyscraper. Es wird vertikal neben dem redaktionellen Content mit einer Größe von 120 beziehungsweise 160 x 600 Pixel angezeigt. Ein häufig genutztes Format ist das Full Banner mit 468 x 60 Pixel. Das Super Banner spannt sich mit einer Größe von 728 x 90 Pixel über die gesamte Breite der Website. Des Weiteren zählen das Rectangle und das Medium Rectangle Banner zu den Standard Banner Ads. Mit 180 x 150 beziehungsweise 300 x 250 Pixel platzieren sie sich mitten im Content Bereich. Daneben gibt es noch den Flash Layer, der sich mit einer individuellen Größe temporär über den Content Bereich legt.

Da viele Webseitenbetreiber ihre Websites heutzutage jedoch repsonsive gestalten, werden festgelegte Größen für Banner Ads im Web Marketing zunehmend problematisch. So passen sich die Werbeanzeigen häufig automatisch an das Seitenlayout der jeweiligen Webseite und die verfügbare Bildschirmfläche an.

Auch im Bezug auf die Provisionsform lassen sich Banner Ads im Web Marketing unterscheiden. Pay per Click ist eine der gängigsten Provisionsform. Hier zahlt der Webetreibende pro Klick auf seine Werbeanzeige einen vorher definierten Preis. Bei der Provisionsform Pay per Lead wird ein bestimmter Preis bei Abschluss einer bestimmten Handlung wie beispielsweise die Anmeldung zu einem Newsletter fällig. Pay per Sale sagt aus, dass der Werbetreibende bei jedem Verkauf zahlen muss. Beim Pay per View zahlt der Werbepartner sobald ein User seine Anzeige angezeigt bekommt.

Kritiken von Banner Ads im Webmarketing

Aufgrund der Vielzahl an unterschiedlichen Formaten sind der Kreativität sind bei der Gestaltung der Bannerwerbung im Web Marketing keine Grenzen gesetzt. Deshalb sind sie bei vielen Werbetreibenden sehr beliebt. Allerdings ist die Wirkung von Banner Ads kontrovers diskutiert. Kritiker erwähnen häufig die Banner Blindness. Anhand von Studien ist belegt, dass der User Banner zum Teil weder wahrnimmt noch verarbeitet. Da viele User aufgrund der Masse an Banner Ads genervt sind, blenden sie die Werbeelemente bei ihrem Besuch im Netz einfach aus. Oder sie installieren Plug Ins, um die Banner Ads direkt zu Beginn auszublenden.

GRATIS Online-Vortrag verrät:

“Wie Top-Coaches monatlich € 9.712,50- verdienen“

  • 4 Insider-Strategien für sofort mehr Umsatz 
  • Wie sich der Milliarden Markt Coaching und Beratung entwickelt
  • Was du wirklich verdienen kannst 
  • Der entscheidende Wettbewerbsvorteil: wie du deinen Profit weiter steigern kannst
  • Welche 6 Fehler du unbedingt vermeiden musst 
  • Die 3 größten Hürden im Online Marketing und wie du sie vermeidest. Damit sparst du viel Zeit und bares Geld.
  • BONUS-Überraschung: am Ende des Vortrags erwartet dich ein ganz besonderer Bonus (der eigentlich unbezahlbar ist)