SEO für Gastronomen: Digital durchstarten

Unser tägliches Leben und Konsum sind schon längst von der Digitalisierung beeinflusst. Dementsprechend wird auch nach, Bars, Cafés und Restaurants online recherchiert. Als Gastronomie Betrieb ist die Online-Präsenz schon längst ein Muss, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. In solchen Fällen ist die SEO (Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung) eine sinnvolle Methode, um ein optimales Ranking bei den führenden Suchmaschinen zu erreichen.

Relevanz von SEO für die Gastronomie

Mittlerweile nutzt der Großteil der Konsumenten Suchfunktionen im Internet, um sich einen Überblick über gastronomische Angebote zu machen und diese untereinander zu vergleichen. Spezifische Schlüsselwörter, die jeweils angebotene Dienstleistungen umschreiben, helfen dabei. Dennoch ist es schwierig sich zwischen der ganzen Konkurrenz hervorzutun. Wichtig ist hierbei, dass die eigene Webseite möglichst auf der ersten Seite der Suchmaschine angezeigt werden sollte. Ansonsten wird es unwahrscheinlich, dass der Konsument eine Seite aufruft. Hier spielt die Suchmaschinenoptimierung eine große Rolle, um das eigene Ranking nachhaltig zu verbessern. SEO ist eine Strategie des Online Marketings, um einer Online-Präsenz zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen. Geschickt angewandte SEO Methoden verbessern die Chancen, dass neue Kunden über die Internetpräsenz gewonnen werden können.

Das Prinzip der Suchmaschinen und SEO

Wer sich an eine Suchmaschinenoptimierung wagt, sollte zuerst verstehen, wie Suchmaschinen selbst funktionieren. Suchmaschinen wie Google setzen Bots ein, um eine Vielzahl von digitalen Informationen sammeln zu können. Drauf folgt die Aufnahme in einen Index und eine Algorithmus Analyse. Diese Faktoren setzen fest, welche Reihenfolge der Webseite, im Rahmen der getätigten Suchanfrage, für das Ergebnis zugeschrieben wird. Die bewerteten Kriterien setzen sich aus Informationsgehalt, Struktur und Verweise von anderen Internetseiten zusammen. Ein zusätzlicher Faktor sind nun die Core Web Vitals, hierbei werden echte Erfahrungswerte von Nutzern mit der Webseite einbezogen. Für Gastronomen können diese Themen und Faktoren rund ums digitale Marketing zu komplex sein, Daher ist die Kooperation mit einer erfahrenen SEO-Agentur wie Semtrix sinnvoll, da im Tagesgeschäft selten Zeit für eine Suchmaschinenoptimierung ist.

Webseite informativ gestalten

Die meisten Menschen informieren sich als erstes im Internet, wenn sie einen Gastronomie Betrieb für Besuch oder Lieferservice suchen. Bei der jeweiligen Suchanfrage analysieren Suchmaschinen die Schlüsselwörter, welche auf der eigenen Webpräsenz auffindbar sind und vergleichen diese Informationen mit weiteren Suchanfragen. Hierbei können sowohl einzelne Wörter als auch Phrasen einbezogen werden, um einen Vergleich herzustellen. Relevante Informationen sind vor allem die Geschäftszeiten, Kontaktinformationen und Standorte, sowie eine leichte Auffindbarkeit von Adressen und Telefonnummern. Auch das Menü bzw. die Speisekarte sollten sich zentral auf der Webseite befinden, um eine einfache Navigation zu ermöglichen. Wichtig zu wissen: Bots können keine PDF-Formate auslesen, daher sollte die Speisekarte nicht nur in diesem Format hochgeladen werden. Auch in der mobilen Ansicht können PDF-Dateien die Lesbarkeit erschweren. Eine gute Internetpräsenz sollte für alle Geräte und Formate optimiert sein.

Eine Webseite für alle Geräte optimieren

Ursprünglich waren Desktop PCs oder Notebooks die am häufigsten eingesetzten Geräte zum Surfen im Internet. Jedoch gewinnen mobile Endgeräte wie das Smartphone und Tablet immer mehr an Relevanz. Aus dem Grund ist die Mobilfreundlichkeit von Webseiten wichtig, sodass das Format einer Seite sich automatisch an das Gerät des Nutzers anpassen kann. Bestands- und potenzielle Kunden finden so am ehesten was sie suchen, was letztlich immer das Ziel einer gelungenen Suchmaschinenoptimierung ist. Die Nutzerfreundlichkeit einer Seite spiegelt sich im Ranking wieder, daher wird diese von einer SEO Agentur bei allen Anpassungen berücksichtigt.

4-hebel-ebookDir hat der Artikel gefallen?

Dann trag deine beste E-Mail Adresse im Feld unterhalb ein und klicke auf “ICH BIN DABEI” um das kostenlose EOM Startpaket und Updates zu erhalten:


Mit Klick auf den Button stimme ich zu, die Infos und ggf. weiterführendes Material zu erhalten (mehr Infos). Meine Daten sind SSL-gesichert und ich kann meine Zustimmung jederzeit widerrufen.

Ein Kommentar, sei der nächste!

  1. Speziell für Gastronomien sollte der Fokus neben der organischen Suche auch auf Local SEO mit den Branchenbüchern, Local Listings und Bewertungsportalen vorgenommen werden. Auch Referral Traffic auf trafficstarken Seiten sollten vrangetrieben werden. Die Empfehlung eines Restaurants über andere Portale erzeugt mitunter auch einen hohen Trust.

Schreibe einen Kommentar zu Khoa Nguyen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.